Skip to main content English

Lederer Bibliothek

Lederer Bibliothek

Diese mehrere hundert Bücher umfassenden Bibliothek stammt aus der Provenienz der Wiener Ärztefamilie Lederer. Diese medizinische Bibliothek wurde von Thomas Lederer jun. Anfang des 19. Jahrhunderts aufgebaut und von seinem Sohn, dem Homöopathen, Magister der Geburtenhilfe und praktischen Arzt Camill Lederer (*1830 Wien, gest. 12.5.1912 Binica/Kroatien) übernommen und bis zu seinem Tode im Jahr 1912 erweitert. Die ältesten Werke stammen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Sie stellt eine der größten und ältesten zusammenhängenden privaten Wiener Ärztebibliotheken dar.

Beitrag im Van Swieten Blog: