Skip to main content English

Prof. Carl Julius Rothberger

Carl Juluis Rothberger (1871-1945), Mediziner an der Medizinischen Fakultät

Carl Julius Rothberger

Carl Julius Rothberger wurde am 14. Oktober 1871 in Wien geboren, und war seit 1924 Leiter des Instituts für Allgemeine und Experimentelle Pathologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien. Wegen seiner Forschungen auf dem Gebiet der Elektrokardiographie erlangte er Weltruf. Nach seiner Pensionierung im Jahr 1936 arbeitete er als Honorarprofessor unentgeltlich am Institut weiter, bis er nach dem „Anschluss“ im März 1938 seinen früheren Arbeitsplatz am Universitätsinstitut nicht mehr betreten durfte.

In seiner bei der Vermögensverkehrsstelle vorgenommenen Vermögensanmeldung, sowie in einem schriftlichen Nachtrag vom November 1938 führte Rothberger eine medizinische Bibliothek als sein Privateigentum an, auf das er jedoch aufgrund der politischen Situation und seiner Verfolgung keinen Zugriff mehr hatte. Seine Ehe mit einer „Nichtjüdin“ ermöglichte es ihm, trotz zahlreicher Diskriminierungen, die Kriegsjahre in Wien zu verbringen. Rothberger starb gemeinsam mit seiner Frau am 13. März 1945 bei einem der letzten Bombenangriffe auf die Wiener Innenstadt in seiner Wohnung im Phillipshof.

Restitution durchgeführt im Dezember 2010.

Auszug aus dem Dossier Carl Julius Rothberger -->PDF

MedUni Wien: Restitution nach Provenienzforschung -->VIDEO

Van Swieten Blog: Restituierung der geraubten Bücher von Univ.-Prof. Carl Julius Rothberger an seine Tochter

Veröffentlicht in Mitteilungen der VÖB 63 (2010) Nr. 3/4, S. 101-107.

https://www.univie.ac.at/voeb/fileadmin/Dateien/Publikationen/VOB-Mitteilungen/vm63201023_4.pdf